Doodles – Kritzelblätter

Angestiftet von der lieben Ellen bin ich auf die Doodle Notes gestoßen. Auf Twitter hat sie ein großartiges Arbeitsblatt zum ausmalen zur schriftlichen Punktrechnung geteilt, welches man auch auf ihrem Blog runterladen kann. Außerdem gibt es noch viel mehr Infos zu Doodle Notes und ausmalbaren Schriftarten.

Ich bin ein sehr visueller Lerner. Zur Vorbereitung auf Klausuren habe ich immer Zusammenfassungen geschrieben und diese optisch aufbereitet und oft mit den „neuen“ Smartarts von Word strukturiert. Das passt natürlich (insbesondere für jüngere) Schüler*innen nicht so gut. Und ich hoffe da werden die Kritzelblätter helfen.

Meine Doodle Notes

Ich gestalte meine Mathestunden in der Regel so, dass in der ersten Stunde der Woche etwas Neues eingeführt wird und das in den restlichen Stunden in unterschiedlicher Form geübt wird. Mit den Übungsstunden bin ich bisher ganz zufrieden gewesen. Ich arbeite gerne mit Lerntheken, experimentiere aber auch mit ABs mit QR-Code und Lernvideos. Wichtig ist mir im Mathe besonders der eigenständige Umgang mit verschiedenen Formen des Unterrichtsgegenstandes. Aber gerade das ist bei großer Leistungsheterogenität und geringer Motivation (besonders in Grundkursen) eher schwierig, wenn der Einstieg nicht gelungen ist. Und genau da hoffe ich, dass die Doodle-Blätter helfen mehr Schülerinnen und Schüler abzuholen und zu motivieren. Je nach Gestaltung sind die Doodles selbstdifferenzierend. Es können bestimmte Übungsformate vorgegeben werden oder komplett offen gelassen.

Große Schwierigkeiten gibt es mMn oft bei der Notation von Rechenwegen. Bei Hospitationen bei Kolleg*innen im Ref ist mir das besonders aufgefallen, und deswegen liegt ein Fokus bei mir auch an Beispielen, die komplett durchgerechnet werden und entsprechenden Tipps, was die Schüler*innen beachten müssen. Denn wer kennt nicht die „kleinen“ Fragen: „Auf wie viele Nachkommastellen müssen wir runden?“ (IMMER 2), „Muss ich das Ergebnis untersteichen?“ (JA) oder „Was ist mit den Einheiten?“ (Werden am Ende mit eckigen Klammern drangehängt). Aber das macht ja jede*r wie eins möchte. Bei mir hat sich das so bewährt. Wer das anders macht, kann die Dateien gerne ändern und anpassen.

Deswegen gibt es bei mir alles im docx-Format. Damit die Darstellung aber vernünftig ist, benötigt ihr 3 Schriftarten, die nicht Standard sind:

Die Installation der Schriftarten ist ganz einfach hier erklärt.

Geteilt werden darf gerne und ist ausdrücklich erwünscht. Wenn ihr ein fertiges Doodle von mir teilen möchtet, bitte mit CC BY-SA 4.0.

Ihr könnt gerne ändern was das Zeug hält. Wenn ihr nur einzelne Elemente nutzt bzw. Kopien an eure Schüler*innen verteilt braucht da keine Nennung von mir drauf sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑